Reha-Sport

Was ist Reha-Sport?

Rehabilitationssport kann grundsätzlich in jedem Alter bei jeder Beeinträchtigung von körperlichen Funktionen in Betracht kommen. Für chronisch kranke Menschen oder für Menschen, die auf dem Weg sind, chronisch krank zu werden. Er ist auf Art und Schwere und den körperlichen Allgemeinzustand der Betroffenen abgestimmt. Dabei gibt es keine Altersbegrenzung. Rehabilitationssport kann auch für Kinder in Betracht kommen. Gerade nach einer postoperativen Reha oder nach akuten physiotherapeutischen Behandlungen stabilisiert der Reha-Sport durch das weiterführende Training den Behandlungserfolg. Er kann aber auch bei akuten Beschwerden verordnet werden.


Welche Leistungen werden übernommen?

Die Kostenträger übernehmen die Leistungen nach den Rahmenvereinbarungen über den Rehabilitationssport und das Funktionstraining vom 01. Januar 2011. Diese umfassen idR. 50 Gymnastikstunden, die innerhalb von 18 Monaten absolviert werden müssen. Der Zeitraum wird bei Genehmigung der Verordnung von der Krankenkasse festgelegt.


Die Leistungen des Vereins PhysioFit e.V. im Schlaubetraining sind von allen Kostenträgern (gesetzliche Krankenkassen, gesetzliche Unfallversicherungsträger, die Träger der gesetzlichen Rentenversicherung und der Alterssicherung der Landwirte und die Träger der Kriegsopferversorgung) anerkannt und die Kostenübernahme nach Bewilligung gesichert.


Wie komme ich zum Reha-Sport?

Rehasport darf von jedem niedergelassenen Arzt verordnet werden. Die Verordnung (Muster 56) nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 SGB IX unterliegt nicht der Heilmittelverordnung und ist somit budgetfrei für den Arzt.
Die Verordnung (Muster 56) muss vom Kostenträger idR. von Ihrer gesetzlichen Krankenkasse genehmigt werden. Dazu reichen Sie die Verordnung bei Ihrer Krankenkasse zur Bewilligung ein und kommen anschließend mit dieser in unsere Trainingsstätte.


In 4 Schritten zum Reha-Sport - Kurzablauf

  1. Fragen Sie Ihren Arzt, ob er Ihnen Reha-Sport verordnet, bitten Sie ihn, das Formular 56 (Rehasportverordnung) auszufüllen.
  2. Die ausgefüllte Verordnung über Reha-Sport bei der Krankenkasse einreichen und Kostenübernahme abwarten.
  3. Terminvereinbarung mit dem Verein PhysioFit e.V. im Schlaubetraining, wenn Genehmigung der Krankenkasse vorliegt.
  4. Teilnahme am Reha-Sport.

Reha Plus - sorgt für eine schnellere Schmerzfreiheit

Was ist Reha Plus?

Bei diesem Zusatzangebot des Vereins erhalten Sie eine für Sie individuelle medizinische Trainingstherapie, die exakt auf Ihre Diagnose, Leistungsfähigkeit, Ziele und Bedürfnisse abgestimmt ist.
So vermeiden Sie eine körperliche Überforderung und erhalten gleichzeitig eine schnellere Schmerzfreiheit.
Diese Therapie-Konzepte zielen darauf ab, die natürlichen Funktionen des Bewegungsapparates durch spezielle Bewegungsprogramme wiederherzustellen.
Alle Therapie-Konzepte können Sie freiwillig zum Rehasport zubuchen.

Vereinbaren Sie Ihren kostenlosen Beratungstermin